Marco iten- golf professional

Schweizer Golfprofi aus dem Zürcher Unterland

European Tour member 2019

 

Das Neueste gibt es immer auf meiner Facebook Seite zu finden:

 

News

Ich befinde mich momentan in der Aufbauphase für die Challenge Tour Saison 2019. Anfang April werde ich für 2 Wochen nach England fliegen, um mich dort mit meinem coach und den Fachleuten von Titleist optimal für die Saison vorzubereiten. Das nächste Turnier wird Ende April in der Türkei stattfinden.


Kenya Open

14.- 17. März. Das Kenya Open fand dieses Jahr erneut in Nairobi statt. Es hat jedoch die Tour gewechselt und ist seit diesem Jahr auf der European Tour zu finden. Bei meinem ersten Grosseinsatz im 2019 kam ich schlecht aus den Startlöchern. 4 über Par nach der ersten Runde war ein Rückschlag, jedoch war der Cut bei +2 in Griffweite. Am zweiten Tag startete ich gut und lag nach 10 Löchern genau au der Cutlinie. Auf den zweiten 9 Löchern machte ich jedoch einen entscheidenden Fehler und musste mich geschlagen geben. Mit Runden von +4 und +3 verpasste ich den Cut.



Grand Final

Bei erneut heissen Bedingungen gelang mir zum Saisonschluss auf der Challenge Tour nochmal eine solide Leistung. Mit Runden von 70/ 72/ 71/ 68 (-7) schloss ich das Turnier auf dem geteilten 13. Platz ab. Damit verpasste ich den angestrebten Platz in den besten 30 des Jahres zwar, aber meine Leistung erlaubt mir direkt in die letzte Stufe der Qualifying school einzusteigen.



Foshan Open

Eine gute Flugstunde nördlich ging es nahtlos mit dem Foshan Open weiter. Auch in der Region von Hong Kong werden die Tage kürzer und am frühen Morgen wurde bei Flutlicht eingespielt. 68/ 73/ 67/ 67 standen zu Ende des Zweiten China-Turniers zu Buche, was mir einen geteilten 16. Platz bescherte. Damit bin ich für das Saisonfinale der besten 45 Spieler in Abu Dhabi qualifiziert.



Hainan Open

Nach einer 30 Stündigen Reise von Dublin über Bankok nach Sanya fand auf der sonnigen Insel Hainan das gleichnamige Open statt. Trotz der kurzen Anpassungszeit fand ich in mein Spiel. Zu Ende musste ich einen Rückschlag in Kauf nehmen, aber mit Runden von 69/ 71/ 75/ 71 erspielte ich mir einen geteilten 32. Rang.